#8

Interview mit Mark Bosold – Die ersten Schritte zum eigenen Marketing-Data-Warehouse

Das erfährst du in der Episode

Viele Unternehmen starten erstmal klein mit dem Tracking und der Datenanalyse. Google Analytics ist dafür ein super Startpunkt! Die Analyse-Software kann sehr lange mit den Anforderungen von Marketing- und Produkt-Teams mitwachsen. Irgendwann kommt ein Unternehmen möglicherweise zu dem Punkt, an dem es zu aufwendig und vielleicht auch fehleranfällig wird, alle Marketing-Logiken in Google Analytics abzubilden.

Dann steht ein Unternehmen vor der Entscheidung, eine eigene Datenbank aufzubauen, eigene Logiken zu entwickeln und eigene Dashboards und Daten-Visualisierungen daran anzuschließen.

Wie das geht, dazu habe ich mit Mark Bosold (datapriest.io) gesprochen:

  • Wie funktioniert ein Marketing Data Warehouse (DWH)?
  • Wie sehen die ersten Schritte zu einem eigenen Marketing DWH aus?
  • Worauf solltest du beim Aufbau achten?
  • Welche Vorteile bietet ein DWH für das Marketing?

Abonniere die Analytics Sprechstunde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.